Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Im Gespräch mit unserem Werbepartner Ute Wilhelm von La Mesa Performance Horses auf der NRHA Breeders Futurity in Kreuth


Presse: Liebe Ute, herzlichen Glückwunsch zu dem riesigen Erfolg
mit dem ersten Jahrgang Eures Hengstes SHARP DRESSED SHINER, auf der
NRHA Breeders Futurity in Kreuth. Ein Beweis für erfolgreiche
Konzepte in der deutschen Zucht. Was hat Euch an diesem Hengst
besonders begeistert und euch bewogen, gerade "ihn" für Eure Zucht
auszuwählen?

Ute: SHARP DRESSED SHINER „Sharpie“ vereint alles was wir uns von einem top Deckhengst wünschen. Absolut super lieber und „willing to please“ Mind, sehr geschmeidige und athletische Bewegung, top Talent und sehr gutes Gebäude.  Bezüglich der Abstammung wollten wir wenn möglich wieder einen Sohn von SHINING SPARK und aus einer sehr guten produzierenden Stute, denn die Mutter macht den Unterschied in der Zucht. Seine Mutter SMARTLY DRESSED hat Nachkommen, die über 300.000 $ gewonnen haben, darunter NRHA European Futurity Champion.
Da wir in erste Linie Züchter sind ist für uns nicht nur das sportliche Potential des Hengstes selbst wichtig, sondern auch sein Potential ein sehr guter Vererber zu werden. Carol Rose selbst hat uns vorhergesagt, dass „Sharpie“ alles mitbringt um gerade dies zu sein.

Presse: Du selbst bist mit deinem kraftvollen und ausdrucksstarken 3-jährigen DRESSED FOR JAZZ Non Pro Champion in Level 2 und Reserve Champion in Level 3. Ein Erfolg also als Züchter, Besitzer und Teilnehmer. Erzähl uns mehr über Deinen "Arnold" wie ihr ihn nennt.
Wie waren eure Vorbereitungen und wie hat er sich auf seinem ersten Turnier "angefühlt"?

Ute: DRESSED FOR JAZZ ist der erstgeborene Nachkomme von SHARP DRESSED SHINER aus unserer REY J STARLIGHT.  Er war immer sehr kräftig, aber auch etwas kleiner vom Stockmaß. Wegen seiner Größe haben wir ihn später angeritten, nur leicht gearbeitet und ihm immer wieder frei gegeben.  Zusammen mit seinem Trainer Guy Zemah hatten wir beschlossen, dass kein Druck gemacht wird und er nicht als 3-jähriges Pferd geshowt werden soll.  Ich hatte mir eine sehr talentierte Stute von SHARP DRESSED SHINER für die Breeders Futurity zusammen mit Guy vorbereitet, die wir aber ein paar Wochen vor der Futurity in den Open Sport verkauft haben.  Ja und da hatte ich beschlossen doch mal „Arnold“ zu reiten. Ich bin kein Hengstreiter, aber „Arnold“ ist so brav und wollte mir immer alles geben und da ist die Idee geboren ihn doch wenigstens mit auf die Breeders Futurity zu nehmen, nur Level 2 und Level 3 zu melden, und ihn eine erste Turniererfahrung für das nächste Jahr sammeln zu lassen.  Auf der Breeders Futurity hat er dann seine top Nervenstärke und Coolness demonstriert. Er ist noch ziemlich „grün“ in seiner Ausbildung hat aber sehr viel Potenzial in seinen Manövern. Mit seinem absoluten Willen zu gefallen hat es mir so viel Spaß gemacht ihn zu seinem derzeitigen Trainingsstand vorzustellen. Im GO war er sehr cool aber noch etwas vorsichtig, da er ja noch nie geshowt wurde und er wusste nicht so recht was das jetzt bedeutet. Ich hatte ihn nicht unter Druck gesetzt und nur easy durchgeritten. Im Finale dann war er trotz des Publikums etc. wieder total cool und voll bei mir. Ich bin noch immer geflasht und freue mich riesig auf die kommende Turniersaison mit „Arnold“.

Presse: Auf der Breeders Futurity waren weitere Nachkommen erfolgreich auf die ihr stolz sein könnt.

Ute: Ja, danke. Guy Zemah hat SHARP DRESSED CHIC, ein sehr talentierter 3-jähriger Wallach aus unserer SMART CHICLET in der Open Futurity vorgestellt. Die Aufgabenstellung an Guy von der jungen Besitzerin Celine Beisel war, dass ihn Guy ohne allzu großen Stress vorstellen soll. Ein Score von 216 im GO und ein sehr harmonischer Ritt ermöglichte den Einzug ins Level 3 und Level 2 Finale und das Team verpasste nur um einen 1/2 Punkt das L4 Finale. Im Finale dann wieder ein sehr schöner „pleasing to watch“ Ritt, aber leider gestolpert, in den Trab gefallen und damit in die Penalty-Box geraten.
Wir haben viele Komplimente für diesen sehr guten Nachkomme von SHARP DRESSED SHINER erhalten, was uns natürlich sehr gefreut hat.
Ganz besonders stolz sind wir aber auch auf den super Erfolg von Pia Borgwald auf der NRHA Belgium Futurity kurz vor der Breeders Futurity. Sie gewann mit ihrem selbstgezogenen Wallach von SHARP DRESSED SHINER die Non Pro Level 3 und L2 Futurity und war 5. im L4.

Presse: Was liegt dir als Züchter von Reining-Pferden besonders "am Herzen"?

Ute: Wir züchten mit viel Leidenschaft und Herzblut Reining Pferde für den „ambitionierten“ Non Pro für jeden Level und ich „showe“ nur selbstgezüchtete Pferde. Selbstverständlich sehen wir gerne die von uns gezüchteten Pferde erfolgreich auf Turnieren, aber nicht um jeden Preis.

 

Anmerkung der Presse:La Mesa Performance Horses unterstützt seit Beginn unserer Werbepartnerschaften 2014 die NRHA Germany. Nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner, Sponsoren und Aussteller sind innovative Umsetzungen zur Förderung des
Reiningsports möglich. Für die langjährige Treue zum Reining-Sport und zur NRHA Germany möchten wir uns herzlich bedanken und wünschen  La Mesa Performance Horses für die Zukunft weiterhin viel Erfolg.

Siehe auch Video: www.nrha.de

https://www.youtube.com/watch?v=t1Ud6bbDJr0